Switch to the CitySwitch to the City

Neue Prorektorin und Prorektoren stehen fest

09.09.14 12:24

Hochschulrat und Senat bestimmen Besetzung und Zuschnitt der neuen Prorektorate

Von: Julius Kohl

09.09.2014 – Hochschulrat und Senat der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf wählten und bestätigten heute die Prorektoren des kommenden Rektorats unter der designierten Rektorin Prof. Anja Steinbeck. Die offizielle Amtseinführung findet am 3. November statt.

image

Nach der Wahl durch den Hochschulrat und der Bestätigung durch den Senat stellte die designierte Rektorin Anja Steinbeck (2. v.l) ihre neuen Prorektoren Klaus Pfeffer (l.) und Peter Westhoff (m.) gemeinsam mit der Vorsitzenden des Hochschulrates Anne-José Paulsen und dem Vorsitzenden des Senats Michael Baurmann vor. Nicht (Bild: Robin-M. Aust)

image

Stefan Süß übernimmt das Prorektorat für Studienqualität und Personalmanagement. (Bild: Privat)

Nach vorheriger Wahl im Hochschulrat bestätigte der Senat der HHU heute die Kunsthistorikerin Prof Dr. Andrea von Hülsen-Esch als Prorektorin für Internationales, den Biologen Prof. Dr. Peter Westhoff als Prorektor für Forschung und Transfer, den Mediziner Prof. Dr. Klaus Pfeffer als Prorektor für Strategisches Management und Chancengerechtigkeit und den Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Stefan Süß als Prorektor für Studienqualität und Personalmanagement.

"Ich bin sehr glücklich darüber, mit einem so tollen Team antreten zu können. Es sind erfolgreiche und mit unterschiedlichen Kompetenzen ausgestattete Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die in und außerhalb der Universität bestens vernetzt sind. Gemeinsam werden wir die HHU in den kommenden Jahren führen und gestalten", so die designierte Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck.

Bei ihrer Personalauswahl griff Steinbeck auch auf eine bereits in Rektorats-Dingen erfahrene Kraft zurück: Der Medizinische Mikrobiologe Pfeffer war bereits bis 2012 im Rektorat des jetzigen Rektors Prof. Dr. Dr. H. Michael Piper tätig. Zusätzlich zu den Prorektoren wird der Kanzler Dr. Martin Goch die Hochschulleitung ergänzen.

Der Wahl und der Bestätigung war ein Verfahren nach Hochschulgesetz, Grundordnung und Geschäftsordnung des Hochschulrates vorangegangen, in das Hochschulrat und Senat u.a. in Form einer gemeinsamen Findungskommission eingebunden waren. Die Vorschläge für die Besetzung der Prorektorate hatte die künftige Rektorin eingebracht.

Gemeinsam mit Anja Steinbeck werden die nun gewählten am 3. November offiziell in ihr neues Amt eingeführt.

Prof Dr. Andrea v. Hülsen-Esch wurde 1961 geboren und machte 1980-1983 eine Ausbildung zur Luftverkehrskauffrau in Köln, Frankfurt und London bevor sie in Frankfurt Geschichte und Archäologie studierte. 1991 wurde sie in Göttingen promoviert und wechselte dann als wissenschaftliche Referentin an das Max-Planck-Institut für Geschichte in Göttingen. Nach Lehraufträgen an der Universität Kassel und längeren Forschungsaufenthalten in Italien, Frankreich und den USA kehrte sie 2000-2001 als wissenschaftliche Referentin an das Max-Planck-Institut in Göttingen zurück und nahm 2000 auch einen Lehrauftrag an der Humboldt-Universität Berlin an.2001 habilitierte sie sich an der Humboldt-Universität und nahm zunächst eine Vertretungsprofessur an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf an. Seit 2001 hat sie den Lehrstuhl für Kunstgeschichte inne.

Prof. Dr. Peter Westhoff wurde 1951 geboren und studierte in Gießen Biologie, Chemie und Pädagogische Psychologie. 1977 legte er das Staatsexamen für das Lehramt ab; die Promotion folgte 1980. Von 1980-1985 war er als Hochschulassistent am Botanischen Institut der Universität Düsseldorf tätig, wo er sich auch 1985 habilitierte. Von 1986-1987 war er Wissenschaftlicher Assistent am Botanischen Institut der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 1988 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Molekulare Entwicklungsphysiologie der Pflanzen an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Prof. Dr. Klaus Pfeffer wurde 1962 geboren und studierte in Ulm Medizin. 1988 wurde er dort promoviert und wechselte 1990 an das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Technischen Universität München. Es folgte ein zweijähriger Forschungsaufenthalt am Ontario Cancer Institute in Toronto. In München habilitierte er sich 1996 und übernahm dort eine Professur für Medizinische Mikrobiologie und Molekulare Infektionsimmunologie. 2002 wurde er an die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf auf den Lehrstuhl für Medizinische Mikrobiologie berufen und 2004 für seine Forschungsarbeiten mit dem Leibniz-Preis ausgezeichnet. Von 2009 bis 2012 war er bereits Prorektor für Strukturentwicklung im Rektorat von Prof: Dr. Dr. H. Michael Piper tätig.

Prof. Dr. Stefan Süß wurde 1974 geboren und studierte in Wuppertal Wirtschaftswissenschaften. 2004 wurde er an der Fern-Universität Hagen promoviert. von 2004 bis 2009 war er Wissenschaftlicher Assistent an der Fern-Universität Hagen. Während einer Beurlaubung übernahm er 2008 eine Vertretungsprofessur an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. 2009 Übernahm er zunächst eine Stelle als Akademischer Oberrat auf Zeit an der Fern-Universität Hagen, bevor er wieder eine Vertretungsprofessur an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf übernahm. Seit 2010 hat er den Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Organisation und Personal an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf inne.

Authors: Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Lesen Sie mehr http://www.uni-duesseldorf.de/home/nc/startseite/news-detailansicht/article/neue-prorektoren-stehen-fest.html

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeige
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com